CDU kritisiert neue Verordnung

Die Thüringer CDU-Landtagsfaktion hat weitere Öffnungsschritte bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 angemahnt. „Was uns an der neuen Verordnung der Landesregierung grundlegend fehlt, ist die Stringenz“, sagte der CDU-Abgeordnete Thadäus König. Die neue Verordnung sieht unter anderem vor, dass Außengastronomie bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 wieder möglich ist, wenn Kunden vorher einen Termin vereinbaren. Die FDP-Fraktion spricht deshalb von einer „Gängelei im Biergarten“.