Krämerbrückenfest wieder abgesagt

Die Stadt Erfurt hat das Krämerbrückenfest abgesagt. Ursprünglich war geplant, das Altstadtfest vom 18. bis zum 21. Juni in abgespeckert Form über die Bühne zu bringen. Aber selbst das ist aufgrund der unsicheren Corona-Lage nicht möglich, teilte Erfurts Kulturbeigeordneter Tobias Knoblich mit. Lediglich eine bereits für das vergangene Jahr geplante Kunstinstallation soll auf der Krämerbrücke zu sehen sein.