BUGA-Veranstaltungen starten

Die gesunkenen Corona-Zahlen machen es möglich: Rund sechseinhalb Wochen nach der Eröffnung sind ab morgen erstmals auch Veranstaltungen auf dem Geländer der Bundesgartenschau in Erfurt zu sehen. „Inmitten der Blütenpracht wird Musik erklingen, es zeigen Aktionskünstler ihr Können und das BUGA-Klassenzimmer wird von wissbegierigen Kindern mit Leben erfüllt“, freut sich die Geschäftsführerin der Bundesgartenschau Kathrin Weiß. Vorerst werden jedoch keine Bühnenprogramme und keine interaktiven Formate stattfinden. Diese sollen ab dem 21. Juni starten – wenn das Infektionsgeschehen überschaubar bleibt.