Mehr Testpflicht für Nichtgeimpfte

Wer keine Corona-Impfung hat, muss sich in Thüringen auf mehr Testpflichten einstellen. Das hat Staatskanzleiminister Benjamin-Immanuel Hoff nach der Ministerpräsidentenkonferenz gesagt. Ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 35 sollen zu bestimmten Bereichen wie der Innengastronomie oder Fitnessstudios nur noch geimpfte, genesene oder getestete Menschen Zugang haben. Das solle die neue Corona-Verordnung des Landes regeln, die Ende August komme, so Hoff. Die sogenannten Corona-Bürgertests seien zunächst weiterhin kostenfrei. Allerdings wurde auf der Konferenz beschlossen, dass die Tests dann ab 10. Oktober was kosten – außer für Menschen, die sich aus bestimmten Gründen nicht impfen lassen können.