CDU sieht Katastrophenfall

Wegen der angespannten Corona-Lage soll Thüringen den Katastrophenfall ausrufen – das fordert CDU-Fraktionschef Mario Voigt. Der Freistaat habe mit Abstand die höchste Hospitalisierungsrate, es gebe keine digitale Kontaktnachverfolgung, zu wenige Impftermine und die Testinfrastruktur sei kaum ausgeprägt, beklagte Voigt bei einer Sondersitzung des Thüringer Landtags. Durch die Ausrufung des Katastrophenfalls könnten die Kräfte gebündelt werden.