Volle Intensivstationen

Die ersten beiden Thüringer Corona-Intensivpatienten sind auf Grundlage des sogenannten Kleeblatt-Konzepts von Thüringen nach Niedersachsen verlegt worden. Ein Rettungshubschrauber flog einen Patienten von Suhl nach Hannover, ein zweiter wurde mit einem Intensivtransportwagen ebenfalls nach Hannover gebracht.

Heute sollen weitere Patienten nach Niedersachsen gebracht werden. Unter anderem sollen Patienten aus Eisenach und Bad Langensalza nach Hildesheim kommen. Außerdem ist eine Verlegung von Saalfeld nach Hannover geplant. Laut einer Sprecherin des Gesundheitsministeriums sind derzeit acht Thüringer Patienten für eine Verlegung vorgesehen.