Ein Viertel der Thüringer verharmlost Corona

Trotz voller Intensivstationen verharmlost etwa ein Viertel der Erwachsenen in Thüringen das Virus. Das zeigt der Thüringen-Monitor, der heute vorgestellt wurde. Die Daten zeigten aber auch, dass die Zahl der Corona-Skeptiker im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sei, sagt die Jenaer Politologin Marion Reiser. Reiser vermutet, dass 2020 noch viele Menschen das Virus falsch eingeschätzt hatten, weil Thüringen von der ersten Welle nur wenig betroffen gewesen war.