Rund 200 Soldaten helfen in Impfstellen, Kliniken…

In Thüringer Kliniken, Impfstellen und Gesundheitsämtern sind derzeit rund 200 Soldaten im Einsatz. Davon helfen aktuell 68 in Krankenhäusern mit. Sie unterstützen hier z.B. bei der Essensausgabe. Auch in insgesamt zehn Impfstellen seien derzeit 44 Soldaten im Einsatz, hieß es vom Landeskommando der Bundeswehr. Die Bundeswehr-Angehörigen impften jedoch nicht selbst, sondern seien auch hier für die administrative Unterstützung vor Ort.