2000 Betten in Gefahr

Die Thüringer Krankenhäuser schlagen wegen der bevorstehenden Impfpflicht in der Gesundheitsbranche Alarm. Gut 17 Prozent der Krankenhaus-Mitarbeiter seien derzeit nicht geimpft oder genesen, heißt es von der Landeskrankenhausgesellschaft. Stünde dieses Personal nicht mehr zur Verfügung, könnten kurzfristig knapp 2000 Betten nicht mehr belegt werden. Bis spätestens Mitte März müssen Beschäftigte der Gesundheitsbranche nachweisen, dass sie geimpft sind oder genesen sind.