Quarntäne-Entschädigungen kosten das Land bisher 100 Millionen Euro

Eigenen Angaben zufolge hat das Thüringer Landesverwaltungsamt seit Beginn der Corona-Pandemie über 100 Millionen Euro Entschädigungen wegen Corona-Quarantäne ausgezahlt. Bisher gingen etwa 134.000 Anträge ein, 110.000 wurden genehmigt, 13.000 abgelehnt. Über 10.000 sind aktuell noch offen. Die Zahl der Anträge hatte zuletzt deutlich zugenommen, denn: Seit Ende März können auch ungeimpfte Corona-Infizierte entschädigt werden, wenn sie nicht arbeiten können.