Im Sommer wieder mehr möglich laut Ramelow

Mehr Freiheiten im Sommer: Damit rechnet Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Wenn die Hälfte der Bevölkerung gegen Corona immun sei, könne ein großer Teil der Maßnahmen wegfallen, so die Prognose des Landeschefs. Er rechnet mit geöffneter Außengastronomie oder auch Konzerte und Veranstaltungen.

Notbremse greift ab Montag in Schulen

 In Thüringen müssen sich Eltern und Schüler bereits ab Montag auf Änderungen im Kita- und Schulbetrieb einstellen. Das neue Infektionsschutzgesetz tritt unverzüglich in Kraft. Die Mitteilung kam am Nachmittag vom Bildungsministerium. In den Wechselunterricht gehts in den Kommunen, in denen die Inzidenz drei Tage hintereinander über 100 liegt – und das gilt dann erstmals auch für Grundschulen! Geschlossen werden die Einrichtungen bei einem Wert von über 165. Eine Notbetreuung soll es aber weiter geben. Welche Kommunen von den Auswirkungen betroffen sind und inwiefern will das Bildungsministerium ab morgen auf seiner Internetseite mitteilen. Zur Testpflicht gabs aber heute nochmal einen Hinweis: Voraussetzung für Präsenzunterricht und Notbetreuung ist, dass Schulpersonal und Kinder, die zwei angebotenen Selbsttests pro Woche nutzen und diese negativ sind.